Shot of the week

18 07 2011

Mirror reflection at Lake Rotoiti

 

Werbeanzeigen




Milford Sound

14 07 2011

Der Milford Sound liegt in mitten des Fjordland Nationalpark. Es handelt sich um einen 15 KM langen Fjord, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgeschrieben wurde. Hier trifft Meer und Land auf dramatische Art aufeinander. Fast senkrecht ragen die bis zu 1200m hohen Felsen aus dem Meer in die Höhe. Der Milford Sound ist einer der wichtigsten Touristenattraktionen in Neuseeland und wird auch öfter als das achte Weltwunder beschrieben. Schon allein die 120KM lange Straße zum Milford Sound ist ihre Fahrt wert. Sie zählt zu den schönsten Straßen der Welt. Im Milford dreht sich alles um zwei Elemente: Wasser und Erde. Es ist auch eines der regenreichsten Gebiete der Welt. Nach besonders regnerischen Tagen stürzen von überall Wasserfälle die Steilen Klippen in das Meer hinunter. Andere Wasserfälle sind so hoch das das herabstürzende Wasser nur noch als Staub unten ankommt. Definitiv gehört dieser Ort zu meinen Favoriten und ich werde ihn mir auf dem Südinsel Trip während den nächsten Wochen noch mal ansehen.





Meine letzte Arbeitswoche am College

10 07 2011

Ab morgen beginnt meine letzte Woche als Zivi. Dann hat auch einer der letzten Zivis seinen Dienst abgeleistet. Naja, abgeleistet klingt irgendwie so böße. Ich bin nämlich eher traurig, dass meine Zeit jetzt dann vorbei ist. Ich werde meine Schüler von Learning Support bestimmt vermissen und sie mich auch: Vor zwei Wochen hab ich einer 14 jährigen Schülern von mir erklärt, dass ich bald wieder nach Deutschland gehe. Es hat erstmal 10 Minuten Erkärungszeit gebraucht, bis klar war das Neuseeland nicht das einzige Land auf der Erde ist, was ‚Germany‘ ist und welche Sprache dort gesprochen wird. Als sie mich dann noch ein paar Fragen über das Wetter in Deutschland, die Tiere und völlig Zusammenhang-loses Zeug gefragt hat, war sie wirklich traurig das ich in drei Wochen gehen muss. Seitdem bekomm ich immer eine Umarmung von ihr, wenn sie mich sieht: „You going Germany Tom“.
Nach dieser Woche ist zwar mein Zivildienst vorbei, ich hab aber immer noch drei Wochen auf der Südinsel um noch mal richtig die Natur genießen zu können. Die haben da unten zwar gerade Winter und Winter bedeutet Regenzeit und Schnee, aber ich freu mich trotzdem schon richtig drauf! Ich werde ich über meine letzten Wochen auf dem laufenden halten.
Genießt die Sonne und das warme Wetter in Deutschland 😉





Shot of the week

10 07 2011

Morgentau





Shot of the week

3 07 2011

Wintereinbruch in Neuseeland





Der Kiwi

29 06 2011

Die Neuseeländer sind so stolz auf ihren Kiwi, dass ich mich manchmal wundern muss, wieso er noch nicht schon die neuseeländische Nationalflagge ziert. In Souvenir Shops, auf Autos, in den Medien und überhaupt überall wo man auch nur ansatzweise etwas mit dem Vogel verbinden kann, wird er als Symbol für Neuseeland verwendet.
Dabei lässt sich der Vogel, der noch nicht mal fliegen kann, kaum blicken. In fast einem Jahr in dem ich jetzt schon hier bin und dabei ziemlich viel in der Natur unterwegs war, habe ich noch nicht einmal einen Kiwi gesehen. Kein Wunder. Der Vogel ist Nachtaktiv, extrem scheu und vom aussterben bedroht. Früher war er über ganz Neuseeland verbreitet, heutzutage nur noch in bestimmten Naturschutzgebieten und auf vorgelagerten Inseln. Grund dafür sind eingeschleppte Tiere wie Hunde, Katzen, Opossums und andere vom Menschen eingeführte Säugetieren. Von 200 Kiwis wird nur noch einer erwachsen.
Ich hab mich schon öfter auf die Suche nach einem Kiwi gemacht. Bisher aber nur die schrillen Pfiffe, die bei günstigen Bedingungen bis zu fünf Kilometer weit gehen, gehört. In Kiwihäusern kann man den Vogel in einer sicheren Umgebung anschauen oder ins Museum gehen und ihn aus nächster Nähe beobachten. Nichts für nen Naturburschen wie mich, ich bleib weiter auf der Suche!





Shot of the week

26 06 2011